Am 32.Jahrestag in Gomel

Vor der Klinik für Tschernobylfolgen

Es war gewiss kein Zufall, dass die diesjährige Info-Reise zum 32. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe stattfand. Am 26.April war eine 5-köpfige Delegation der „Freunde der Kinder von Tschernobyl“ in Gomel und besuchte neben dem Kindererholungszentrum Nadesdha auch die Klinik, die besonders zur Behandlung der Opfer der Reaktorkatastrophe gebaut wurde.
weiterlesen…

Gute Nachrichten aus Nadeshda: Der Weiterbau der Schwimmhalle und der Bäderabteilung macht Fortschritte

Gleich zu Beginn des neuen Jahres gibt es vom Kindererholungszentrums Nadeshda gute Nachrichten. Der Weiterbau des Schwimmhalle und Bäderabteilung macht sichtbare Fortschritte. Dank günstiger Witterungsverhältnisse konnte auch in den letzten Wochen weitergebaut werden. Wir freuen uns, dass aus der Bauruine in absehbarer Zeit eine Einrichtung wird, die das Therapie-und Sportangebot deutlich erweitert. Sehen Sie dazu Bilder. weiterlesen…

Ultraschallgerät funktioniert ausgezeichnet

Gestern erreichte uns aus Gomel eine erfreuliche Nachricht: Dr. Pintschuk bedankt sich im Namen der Kinderpoliklinik Gomel ganz herzlich für das von uns im Juni geliefertete Ultraschall-Untersuchungs-Gerät. „Die Ärzte leisten mit dem Gerät hervorragende Arbeit bei der Behandlung von Kindern. Es hat ausgezeichnete Möglichkeiten und man kann damit sehr gute Untersuchungen machen.“
Es hat einen Wert von rund 30 000 Euro. Wir freuen uns über das tolle Echo und fühlen uns in unserer Arbeit ermutigt. Hier einige Bilder aus dem Klinik-Alltag. weiterlesen…

Nadeshda: Hallenbad kann weitergebaut werden

Eineinhalb Jahre war der Neubau eines Hallenbads für das Kindererholungszentrums eine Bauruine. Plötzlich gab der Staat kein Geld mehr für den Weiterbau. Der Bezirk Minsk gab das vom Staat schon bewilligte Geld nicht ans Zentrum weiter. Nach langen und zähen Verhandlungen der Nadesdhda-Verantwortlichen wurde das Geld dann Mitte Oktober ebenso plätzlich freigegeben, allerdings verknüpft mit der Bedingung, dass das Geld bis zum 31.12.17 verbaut sein muss. Sonst muss es wieder zurück gegeben werden.

 

 

weiterlesen…

Barfußpark für Nadeshda

Seit neuestem gibt es im Kinderzentrum Nadeshda einen Barfußpark. Der wurde von der mit uns befreundeten Projektgruppe „Kinder von Tschernobyl Bad Schwalbach“ in Zusammenarbeit mit dem Kneippverein Bad Schwalbach im August gebaut und eingeweiht.
Die Finanzierung der Anlage erfolgte durch „Leben nach Tschernobyl“, das Erholungszentrum „Nadeshda“ und „Projektgruppe Kinder von Tschernobyl Bad Schwalbach“. Weitere Infos auf der Webseite der Projektgruppe Bad Schwalbach und in einem Zeitungartikel.