Gute Nachricht aus dem Kinderzentrum Nadeshda: Makuschinskij bleibt Direktor

Direktor W.Makuschinskij (rechts) mit Dr.A.Sahm, Vorsitzende „Freunde Nadeshdas Deutschlands“ beim 25. Jubläum

Kurz vor Ostern tagte die Teilhaberversammlung für das Zentrum. Mit Spannung wurde vor allem erwartet, ob das Gremium, dem die deutsche und weißrussische Vertreterinnen und Vertreter, darunter auch Vetreter des belarussischen Staats angehörigen, den Vertrag mit dem langjährigen Direktor Watscheslaw Makuschinskij um weitere 5 Jahre zu verlängern würde. Im Vorfeld war befrüchtet worden, dies könne abgelehnt werden, weil es im September letzten Jahres eine Demonstration zahlreicher Mitarheitender wegen des undemokratischen Ablaufs der Präsidentenwahl gegeben hatte. Umso größer war die Erleichterung, dass die Verlängerung einstimmig beschlossen wurde.
Auch wir freuen uns darüber, dass wir weiterhin mit einem äußerst engagierten und erfolgreichen Direktor zusammenarbeiten können. Wir wünschen ihm viel Erfolg und Gottes Segen für seine Arbeit, die unter den Bedingungen der Pandemie und der angespannten politischenb Situation in Belarus derzeit besonders schwierig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.