Nadeshda: Hallenbad kann weitergebaut werden

Eineinhalb Jahre war der Neubau eines Hallenbads für das Kindererholungszentrums eine Bauruine. Plötzlich gab der Staat kein Geld mehr für den Weiterbau. Der Bezirk Minsk gab das vom Staat schon bewilligte Geld nicht ans Zentrum weiter. Nach langen und zähen Verhandlungen der Nadesdhda-Verantwortlichen wurde das Geld dann Mitte Oktober ebenso plätzlich freigegeben, allerdings verknüpft mit der Bedingung, dass das Geld bis zum 31.12.17 verbaut sein muss. Sonst muss es wieder zurück gegeben werden.

 

 

weiterlesen…

Neues Spenderinfo erschienen

Mitte November ist das neue Spenderinfo unseres Vereins erschienen. Auf dem bunt aufgemachten Brief werden Sie über die nach wie vor erfreuliche Entwickung unserer Aktion informiert. Ein Artikel schildert die Arbeit der beiden Psychologinnen auf der Kinderhämatologie in Gomel, ein anderer die Einweihung der Photovoltaik-Anlage des Kindererholungszentrun Nadeshda Ende September, bei der auch wir vertreten waren. Auch über die Unterstützung des Gymnasiums in Wetka wird berichtet. Vorsitzender Heinrich Korn schildert seine Eindrücke von seinen Besuchen in dem hochverstrahlten Gebiet nördlich von Wetka. Lesen Sie selbst.

Unsere Webseite ist nun für Mobilgeräte optimiert

Ab sofort ist unsere Seite auch für mobile Geräte, inbesondere für Smarthones optimiert. Die Darstellung ist so, dass die Inhalte der rechten Seitenleiste, z.B. der Spendenbutton, weiter unten angezeigt werden. Dazu wurde auch das Layout/Design leicht verändert. Am Besten einfach mal ausprobieren und Rückmeldung geben, ob´s klappt.

Fotovoltaik-Anlage feierlich eingeweiht

Am Donnerstag 28. September, wurde die 600 kw-Fotovoltaik-Anlage des Kinderzentrums Nadeshda im Beisein zahlreicher prominenter Vertreter aus Belarus und aus Deutschland,  feierlich eingeweiht. Dabei waren auch der deutsche Botschafter in Minsk, P.Dettmar, der Direktor des Departements für Humitäre Angelegenheiten Walerij Skakun, Vertreter verschiedener Minsterien und des Kreises Wiljeka. Auch eine dreiköpfinge Delegation der Freunde aus Stuttgart reiste zum Fest und gratulierte zu diesem Projekt, das für Weißrussland Vorbildfunktion hat. (siehe Bild). weiterlesen…

Barfußpark für Nadeshda

Seit neuestem gibt es im Kinderzentrum Nadeshda einen Barfußpark. Der wurde von der mit uns befreundeten Projektgruppe „Kinder von Tschernobyl Bad Schwalbach“ in Zusammenarbeit mit dem Kneippverein Bad Schwalbach im August gebaut und eingeweiht.
Die Finanzierung der Anlage erfolgte durch „Leben nach Tschernobyl“, das Erholungszentrum „Nadeshda“ und „Projektgruppe Kinder von Tschernobyl Bad Schwalbach“. Weitere Infos auf der Webseite der Projektgruppe Bad Schwalbach und in einem Zeitungartikel.

Fotovoltaik-Anlage: Elektrische Ausrüstung eingetroffen

Anfang Juli sind drei Lastkraftwagen mit den Solarmodulen und der elektrischen Ausrüstung aus Deutschland in Nadeshda eingetroffen. Nach wenigen Tagen wurde die Ladung entzollt. So können nun die eigentlichen Installationsarbeiten der Fotovoltaikanlage beginnen.
Sehen Sie hier die Bilder von der Entladung.

weiterlesen…

Bau der Fotovoltaik-Anlage hat begonnen

Wie geplant hat Anfang Juni der Bau der großen Fotovoltaik-Anlage für das Kinderzentrum Nadeshda begonnen. Zuerst wird eine Zufahrtsstraße angelegt und ein Zaun gebaut. Anschließend werden die Pfähle für die Solarpanele in den Boden gerammt. Anfang Juli  wird die technische Ausrüstung aus Deutschland geliefert. Dann beginnt der eigentliche Bau der Fotovoltaik-Anlage. Spenden dafür sind weiterhin notwendig und erwünscht.

weiterlesen…