Zur aktuellen Situation in Belarus/Weißrussland

Liebe Freundinnen und Freunde der Kinder von Tschernobyl,
vielleicht haben Sie in der Presse  die Berichte aus Weißrussland (Belarus) verfolgt und wissen, dass in großen Städten des Landes Bürgerinnen und Bürger gegen die autokratische Amtsführung des Präsidenten demonstrieren.
Wir verfolgen die Entwicklung mit großer Anteilnahme und Sorge. Unsere Hilfsaktivitäten basieren auf Vertrauen in die weißrussischen Partner/innen, die in ihren Funktionen als Chefärzte, Geschäftsführer, Schulleiterinnen usw. integer und die gleichzeitig in den Verwaltungsstrukturen des Landes wirksam sind. Humanitäre Hilfe war von jeher unpolitisch. Unsere Hilfe richtet sich direkt und ausschließlich an Familien und Kinder ungeachtet politischer Meinungen.
Sollte sich für unsere Arbeit etwas ändern, werden wir Sie informieren.
Heinrich Korn, 1.Vorsitzender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.