Über uns

Die Freunde der Kinder von Tschernobyl Württemberg e.V. im evangelischen Männernetzwerk

MitgliederIn einem Arbeitskreis des evangelischen Männerwerks und unter dem Dach des Vereins zu Förderung der Männerarbeit haben sich 1992 Frauen und Männer aus den verschiedensten Berufen getroffen, die sich mit den Menschen in Weißrussland verbunden fühlen. Ein Teil von Ihnen kam aus Richtung der Versöhnung und der Friedensarbeit, denn im II. Weltkrieg hatten die Weißrussischen Familien aus genau den Gebieten, die später von der radioaktiven Verstrahlung betroffen wurden, die schlimmsten Handlungen zu erleiden. Ein anderer Teil hatte sich bereits an Hilfskonvois beteiligt, die im Wesentlichen von der Stuttgarter Zeitung („Stuttgart hilft Retschiza“) organisiert wurden.

Als sich 2010 der Verein zur Förderung der Männerarbeit aufgelöst hat und damit die Heimat des Arbeitskreises verloren ging, wurde der heutige Verein „Freunde der Kinder von Tschernobyl Württemberg e.V. im Evang. Männer-Netzwerk Württemberg“ gegründet, eine diakonisch-humanitäre Hilfsaktion innerhalb der Evangelischen Landeskirche Württemberg.
Seit Sommer 2015 sind wir Mitglied des Vereins „Freunde von Nadeshda“, dem deutschen Träger des Kindererholungszentrums Nadeshda in Weißrussland

Vereinszweck
Der Verein ist anerkannt gemeinnützig. Zweck des Vereins ist die humanitäre Arbeit, insbesondere durch humanitäre Hilfe in Weißrussland.

Arbeit des Vereins -Ehrenamt-Mitarbeiten
Mitglieder sind natürliche Personen. Über die Mitgliedsaufnahme entscheidet der Vorstand. Mitgliedsbeiträge werden nicht erhoben. Neben den ordentlichen Mitgliederversammlungen gibt es Arbeitskreistreffen. An den Arbeitskreistreffen können Interessierte, die kein Mitglied sind, teilnehmen. Der Verein zeichnet sich dadurch aus, dass alle Vorgänge transparent gemacht werden. Entscheidungen werden gemeinsam besprochen. Jedes Mitglied hat alle relevanten Informationen. Anfang 2016 hatte der Verein 27 Mitglieder.

Alle Aufgaben werden ehrenamtlich wahrgenommen. Zum Beispiel die Spendenverwaltung und die Buchhaltung, die Öffentlichkeitsarbeit und das Fundraising, die Vorbereitung der Hilfsmaßnahmen, Informationsreisen und die Betreuung der Projekte. Ob Mitglied oder nicht, die Mitarbeit ist willkommen.

Unsere Arbeitsschwerpunkte
Medizinische Hilfe Kindererholungszentrum Nadeshda –Unterstützung von Schulen und Kindergärten

Funktionen im Verein
Vorstand

Öffentlichkeitsarbeit

Spendenaufkommen
Für unsere Hilfen haben wir bisher Spenden im Wert von mehr als 4,2 Millionen Euro erhalten und 42 Mal Hilfsgüter nach Weißrussland gebracht. Die Unterstützung im Bereich Medizin macht rund die Hälfte des Gesamtumfanges der Hilfe aus. Die anderen Bereiche sind in den Feldern Rehabilitation, psychologische Begleitung Schwerkranker und Sozialarbeit angesiedelt.

Gemeinnützigkeit
Wir sind vom Finanzamt Suttgart per Bescheid vom 10. Oktober 2014 als gemeinnützig anerkannt und können steuerabzugsfähige Zuwendungsbescheinigungen ausstellen


Spendenkonto

Evangelische Bank IBAN: DE 61 5206 0410 0000 415910   BIC GENODEF1EK1

Für die Spendenbescheinigung geben Sie bitte Ihren Namen, die Straße und die Postleitzahl Ihres Wohnortes an. Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

Unsere Unterstützerinnen und Unterstützer

Bilder aus über 20 Jahren Hilfslieferungen